PD Dr. Silke Steets

Privatdozentin für Soziologie an der TU Darmstadt.

TU Darmstadt
Institut für Soziologie

Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Tel. : + 49 . (0) 6151 . 16 - 57380
Fax.: + 49 . (0) 6151 . 16 - 57463

steets@ifs.tu-darmstadt.de

 
 

Die Forschungstätigkeit von Silke Steets konzentrierte sich in den letzten Jahren auf die Entwicklung einer wissenssoziologischen Architekturtheorie, die sie 2013 in ihrer Habilitationsschrift »Der sinnhafte Aufbau der gebauten Welt« vorgelegt hat. In der Schrift geht sie der Frage nach, wie Dinge und Gebäude zu einem Teil der alltäglichen Sinnstruktur einer Gesellschaft werden. Die Arbeit ist im Frühjahr 2015 in der Reihe stw im Suhrkamp-Verlag erscheinen.

Darüber hinaus gilt ihr Interesse der Stadt- und Raumsoziologie. Auf der Basis einer ethnographischen community study hat sie in ihrer Dissertationsschrift »Wir sind die Stadt!« die räumlichen Alltagspraktiken von Angehörigen der Leipziger creative industries und deren Rolle für das Selbstbild der Stadt untersucht. Die theoretische Beschäftigung mit Stadt mündete jüngst in einen von ihr mitinitiierten und in der Zeitschrift
Leviathan geführten Perspektivenstreit um konzeptionelle und normative Positionen in der deutschen Stadtsoziologie.

Silke Steets ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), der Sektionen Wissenssoziologie, Kultursoziologie, Stadt- und Regionalsoziologie (seit 2011 als stellvertretende Sprecherin) sowie der AG Architektursoziologie (seit 2009 als Co-Sprecherin).

Weitere Informationen zum wissenschaftlichen Werdegang und zu aktuellen Forschungsprojekten finden Sie unter www.silke-steets.de.

 
 

Arbeitsschwerpunkte

Soziologische Theorie
Wissenssoziologie
Stadt-, Raum- und Architektursoziologie
New Urban Ethnography
Fußball und Raum / Stadien
Bedingungen und Praktiken von Kulturproduktion
Entwicklung interdisziplinärer Arbeitsmethoden

 
  Publikationsliste

(hier klicken – Liste auf www.silke-steets.de)